Direkt zum Inhalt

Wissenschaftspreis

hervorragende wissenschaftliche Arbeiten

Wissenschaftspreis

Mit dem DWS-Wissenschaftspreis werden hervorragende wissenschaftliche Abschlussarbeiten, vornehmlich Dissertationen, aus den Gebieten des Steuerrechts, der betriebswirtschaftlichen Steuerlehre oder der Finanzwissenschaften geehrt.

Preis

Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert. Zusätzlich wird die Möglichkeit gegeben, die Arbeit kostenfrei im DWS-Verlag zu veröffentlichen

Bewerbungsbedingungen

Die Publikation muss wissenschaftlichen Kriterien genügen und in deutscher oder englischer Sprache verfasst sein. Beteiligen können sich Absolventen juristischer oder wirtschaftswissenschaftlicher Fakultäten.

Das Verfahren an der Hochschule muss innerhalb der Zeit vom 1. August 2020 bis 31. Juli 2021 abgeschlossen worden sein.

Die Bewerbungsunterlagen müssen spätestens bis zum 31. Juli 2021 bei der Geschäftsführung des DWS-Instituts, Behrenstraße 42 in 10117 Berlin, eingereicht werden.

Als Bewerbungsunterlagen sind beizubringen:

  1. 3 Druckexemplare sowie 1 PDF-Dokument der Abschlussarbeit
  2. Zusammenfassung der Arbeit (ca. 1 DIN-A4-Seite)
  3. bei Dissertationen und Habilitationen Erst- und Zweitgutachten mit den entsprechenden Benotungen; bei anderen Arbeiten die gutachterliche(n) Stellungnahme(n) des/der wissenschaftlichen Betreuer(s)
  4. Lebenslauf


Außerdem wird erwartet, dass der Preisträger seine Arbeit auf dem DWS-Symposium am 29. November 2021 in Berlin vorstellt und mit einer Zusammenfassung in einem kurzen Videoclip auf der Homepage des DWS-Instituts präsentiert.

Der Vorstand des DWS-Instituts entscheidet auf Vorschlag des wissenschaftlichen Arbeitskreises „Steuerrecht“ des DWS-Instituts unter Ausschluss des Rechtsweges über die Preisvergabe.

Kontakt

Luisa Luft, LL.M.
Stellv. Geschäftsführerin
Telefon:
030 / 24 62 50 - 71
Telefax:
030 / 24 62 50 - 50

FAQ zum Wissenschaftspreis

Preisträger

DWS-Wissenschaftspreisträger 2020