Fachtagung für Berufsrecht 2010

Datum: 
09.11.2010
Thema: 

Ist die Sozietät für die Freien Berufe noch zeitgemäß?

Veranstalter: 
Deutsches wissenschaftliches Institut der Steuerberater e.V.
Ort: 
Berlin, Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.

Einige jüngere BGH-Entscheidungen zur Haftung bei der Sozietät sowie die stetig wachsende Anzahl von Kapitalgesellschaften bei den Freien Berufen nimmt das DWS-Institut zum Anlass, die Zukunftsfähigkeit der Sozietät, als dem klassischen beruflichen Zusammenschluss, auf den Prüfstand zu stellen.


Programmpunkte


  • Referate des wissenschaftlichen Arbeitskreises „Berufsrecht“
    • Dr. Raoul Riedlinger, StB/WP/RA, Freiburg, Mitglied des Präsidiums der Bundessteuerberaterkammer, Präsident der Steuerberaterkammer Südbaden, „Sozietäten versus Partnerschaftsgesellschaften bzw. Gesellschaften der Freien Berufe“ 
    • Prof. Dr. Gerhard Ring, Freiberg, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Europäisches Wirschafts- und Umweltrecht an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg, „Haftungsfalle Sozietät“
    • Prof. Dr. Harald Herrmann, Nürnberg, Lehrstuhlinhaber für Wirtschaftsprivatrecht und Versicherungsrecht an der Universität Erlangen-Nürnberg, Mitbegründer und Vorstandsmitglied des Forschungsinstituts Freie Berufe der Universität Lüneburg, „Ausländische Rechtsformen im Vergleich“
    • Prof. Dr. Reinhard Singer, Berlin, Professor für Bürgerliches Recht, Arbeits-, Anwalts- und Familienrecht sowie Rechtssoziologie an der Humboldt-Universität zu Berlin, Geschäftsführender Direktor des Berliner Anwalts-Instituts, „Haftungs- und Berufsrecht im grenzüberschreitenden Kontext“
    • Prof. Dr. Thomas Mann, Göttingen, Professor für Öffentliches Recht an der Georg-August Universität Göttingen, Richter am Niedersächsischen Oberverwaltungsgericht, „Ausstrahlungswirkung der Rechtsformwahl auf das Berufsbild der Freien Berufe“

  • Veranstaltungen