Veranstaltungen
Fachberater/in für Internationales Steuerrecht

Übersicht

Fachberater/in für Internationales Steuerrecht

Für Steuerberater gewinnen Fragen der internationalen Besteuerung zunehmend an Bedeutung, da auch kleine und mittelständische Betriebe immer häufiger grenzüberschreitend tätig sind. Der Bedarf an kompetenten Steuerexperten wächst. Mit dem von der Steuerberaterkammer amtlich verliehenen Titel „Fachberater/-in für Internationales Steuerrecht“ haben Steuerberater die Möglichkeit, auf ihr Spezialgebiet hinzuweisen und sich am Markt zu profilieren. Nutzen auch Sie diese Chance und eröffnen Sie sich neue Geschäftsfelder!

Das DWS-Institut führt seit 2008 den Fachberaterlehrgang jährlich durch. Die Lehrgangsinhalte werden von einem renommierten, hoch qualifizierten Dozententeam vermittelt. Sie werden mit umfangreichen Skripten, Übungsfällen, Präsentationen und Fallstudien optimal auf die Klausuren vorbereitet.

So beurteilen unsere Teilnehmer den Lehrgang:

„Top! Viel am Gesetz erarbeitet, viele Fälle, viel Praxisbezug.“
„Theorie und Wissenschaft sehr anschaulich dargestellt und super erklärt, hat Spaß gemacht!“
„Fallstudien in Gruppen hat total viel gebracht!“
„Sehr gut aufbereitet, sehr unterhaltsam - perfekte Veranstaltung!“

Grundlage für unseren Lehrgang ist die am 1. August 2007 in Kraft getretene Fachberaterordnung der Bundessteuerberaterkammer. Der Fachberatertitel wird von der Steuerberaterkammer amtlich verliehen und ergänzend zur Berufsbezeichnung geführt. Die erforderlichen Voraussetzungen entnehmen Sie im Einzelnen der Fachberaterordnung.

Unser Lehrgang vermittelt die zum Erwerb des amtlichen Titels "Fachberater/in für Internationales Steuerrecht" nach § 4 Abs. 1 der Fachberaterordnung erforderlichen besonderen theoretischen Kenntnisse (Zertifizierung durch die Steuerberaterkammer Berlin vom 27. Juli 2017).

Veranstaltungsdetails

Programm

  • 11. Kalenderwoche 15.03. - 17.03.2018:

    Außensteuerrecht Outbound und Inbound

  • 12. Kalenderwoche 22.03. - 24.03.2018:

    DBA, Betriebsstätten und Personengesellschaften im IStR, Europäisches Steuerrecht

  • 15. Kalenderwoche 12.04. - 14.04.2018:

    Mitarbeiterentsendung, Qualifikationskonflikte, Fallstudie I zum IStR, 1. Klausur

  • 16. Kalenderwoche 19.04. - 21.04.2018:

    Internationale Steuerplanung, Internationale Erbschaftsteuer, Grundzüge des US-amerikanischen Steuerrechts

  • 17. Kalenderwoche 26.04. - 28.04.2018:

    Grundzüge des polnischen Steuerrechts, Fallstudie II zum IStR und zum ausländischen Steuerrecht, 2. Klausur

  • 21. Kalenderwoche 24.05. - 26.05.2018:

    Gründzüge des AStG, Transferpricing und Dokumentationspflichten, Verfahrensrecht, Grenzüberschreitende Umwandlungen im IStR

  • 23. Kalenderwoche 07.06. - 09.06.2018:

    Funktionsverlagerungen, Fallstudie III zu internationalen Konzernstrukturierungen, 3. Klausur

(Änderungen vorbehalten)

Lehrgangskonzept

Um einen optimalen Lernerfolg zu erzielen, setzt sich der Lehrgang aus verschiedenen methodischen Phasen, die aufeinander aufbauen, zusammen:

  • Eigenstudium - Vorbereitung
  • Präsenzphase - Stoffvermittlung
  • Eigenstudium - Nachbereitung
  • Präsenzphase - Teamarbeit
  • Kontrollphase - Klausur

120 Zeitstunden, 3 vierstündige Leistungskontrollen, als Wochenlehrgang. Zur Vorbereitung auf den Lehrgang erhalten Sie von uns ein Einführungsskript. Die Lehrgangsinhalte werden unter erfahrener wissenschaftlicher Leitung von einem renommierten, hoch qualifizierten Dozententeam vermittelt. Um Sie optimal auf die Klausuren vorzubereiten, werden komplexe Fallstudien durchgeführt, die den Stoff in einem anwendungsbezogenen Gesamtkontext vertiefen. Die Lehrgangsunterlagen enthalten umfangreiche Skripten mit Beispielen, Übungsfällen, Präsentationen und Fallstudien.

Im Bereich des ausländischen Steuerrechts haben wir den Schwerpunkt auf zwei wesentliche Welthandelspartner der Bundesrepublik Deutschland gelegt: USA und Polen. Damit werden zum einen die Unterschiede, die den angloamerikanischen Steuerrechtssystemen einerseits und den kontinentaleuropäischen Steuerrechtssystemen andererseits zu eigen sind, dokumentiert. Zum anderen sind die USA die wichtigste Wirtschaftsmacht und Polen für Deutschland der wichtigste Wirtschaftspartner unter den Staaten Mittel- und Osteuropas. Die jeweiligen Lehrgangsmodule werden von Experten unterrichtet, die langjährige einschlägige Erfahrungen vor Ort gesammelt haben.

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. Stephan Kudert

1980 bis 1985 Studium der Betriebswirtschaftslehre, 1989 Promotion, 1990 Steuerberaterexamen, 1995 Habilitation, seit 1995 Universitätsprofessor; Professor für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung an der Europa-Universität Viadrina; Visiting Professor of Business Administration and Accounting an der European School of Management and Technology; Lehrbeauftragter an der Freien Universität Berlin, der Bundessteuerberaterkammer für Internationales Steuerrecht und an der Universität Hamburg im MBA-Studiengang International Taxation; Wissenschaftlicher Leiter des DWS-Instituts für die Fachberaterausbildung im Internationalen Steuerrecht.

Autor von ca. 200 Fachaufsätzen und Büchern, insbesondere zum Internationalen Steuerrecht und zur internationalen Rechnungslegung, Gutachter und Referent auf zahlreichen Tagungen.

Dozenten

Zu unserem hochkarätigen Dozententeam gehören auf dem Gebiet des IStR renommierte Experten, die sich neben ihrer ausgewiesenen Praxiserfahrung durch zahlreiche einschlägige Publikationen oder Vortragstätigkeit hervorgetan haben. Zum ausländischen Steuerrecht referieren Dozenten, die langjährige einschlägige Erfahrungen vor Ort gesammelt haben (Dr. Striegel, USA / Prof. Dr. Kudert, Polen).

Lorenz Bernhardt, LL.M. StB/RA

Prof. Dr. Adrian Cloer, StB/RA

Dr. Stefan Greil, LL.M.

Dr. Heide Gröger, M.C.J. StB/RA/Attorney

Dr. Marc Jülicher, RA/FA f. StR

Prof. Dr. Stephan Kudert

Oliver Mattern, StB/Certified Tax Advisor

Dr. Michael A. Müller, StB/WP

Daniel Riehle, M.A., StB

Jürgen Sievert, StB/RA

Dr. Andreas Striegel, LL.M. StB/RA/FA f. StR, Attorney at Law

RegDir Lars Wargowske

Organisatorische Hinweise

Termine und Anmeldung

Der nächste Termin wird in Kürze bekannt gegeben.

Weitere Informationen

Veranstalter:

DWS-Institut - Deutsches wissenschaftliches Institut
der Steuerberater e.V.
Behrenstraße 42, 10117 Berlin
Ansprechpartner: Joachim Kempin
Telefon: 030 246250-28
Telefax: 030 246250-50
E-Mail: seminare@dws-institut.de

Veranstaltungsort:

Geschäftsstelle der Bundessteuerberaterkammer
Behrenstraße 42, 10117 Berlin

Teilnehmergebühr:

3.900,00 € zzgl. gesetzlich geltender USt, inkl. ausführlicher Arbeitsunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen.
250,00 € zzgl. gesetzlich geltender USt für die Leistungskontrollen

Frühbucherrabatt:

200,00 € bei Anmeldung bis 31. Januar 2018

Anmeldung:

via Onlineanmeldung
per E-Mail: seminare@dws-institut.de
per Telefax: 030 246250-50
per Post: DWS-Institut, Postfach 02 24 09, 10126 Berlin

Bezahlung:

Bitte überweisen Sie die Teilnehmergebühr nach Erhalt der Rechnung. Die Teilnahme am Lehrgang setzt die vollständige Bezahlung vor Lehrgangsbeginn voraus. Ratenzahlung kann vereinbart werden. Die Arbeitsunterlagen erhalten Sie vor Ort.

Teilnahmebescheinigung:

Jeder Teilnehmer erhält ein Zeugnis über die Teilnahme am Lehrgang sowie über das erfolgreiche Absolvieren der Klausuren zum Nachweis gegenüber der Steuerberaterkammer (siehe § 4 Abs. 1 FBO).

Rücktrittsregelung:

Bis zu sechs Wochen vor Lehrgangsbeginn kostenlos. Danach 390,00 € Stornierungsgebühr. Ab 1 Woche vor Lehrgangsbeginn beträgt die Stornierungsgebühr 50 % der Teilnehmergebühr.
Bei Nichterscheinen erfolgt keine Erstattung.

Hinweis:

Sollte ein Unterrichtstag aus einem vom Veranstalter nicht zu vertretenden Grund ausfallen, so wird dieser Tag nachgeholt; weitere Ansprüche seitens des Teilnehmers entstehen nicht. Darüber hinaus behalten wir uns vor, notwendige Programmänderungen, z.B. bei Erkrankung eines Referenten oder aus aktuellem Anlass, vorzunehmen. Sollte der Lehrgang aufgrund zu geringer Nachfrage nicht durchgeführt werden können, behalten wir uns vor, ihn abzusagen.
Wichtiger Hinweis: Das DWS-Institut haftet für den Fall, dass der Lehrgang mangels Teilnehmer abgesagt werden muss, nicht für die im Rahmen der Reiseplanung (z.B. kostenpflichtiger Stornierung von Flug- oder Bahntickets) entstandenen Kosten.

Hotelbuchung:

Es steht ein begrenztes Zimmerkontingent im Clipper City Home Berlin-Mitte zur Verfügung. Reservierungen bitte direkt im Hotel unter Berufung auf das Kontingent des DWS-Instituts.

Apartment: 110,00 € pro Nacht - Frühstück á 11,90 € zusätzlich buchbar

Dokumente

Werbeblatt FB-IStR 2018
Fachberaterordnung
Michael Ellgering - Die Globalisierung als ...

Kontakt

Ansprechpartner

Joachim Kempin
Teamleiter Sachbearbeitung Seminare

Telefon: 030 240087-28
Telefax:

E-Mail: seminare@bstbk.de

Hotelinformationen